Praxis für
Kinderzahnheilkunde

Dr. med. dent. Julia Christoph Blümchen

Füllungen

Ist ein (Milch-)Zahn an Karies erkrankt, ist eine Behandlung unumgänglich. Eine Entfernung der Karies und die anschließende Versorgung mit einer Füllung sind notwendig. Als Füllungsmaterialien verwenden wir für bleibende Zähne grundsätzlich Kunststoff. Auch für die Milchzähne bevorzugen wir Kunststoff, da dieses Material besonders haltbar und gut polierbar ist und sich durch hohe Belastbarkeit auszeichnet.

Die Kosten werden anteilig von der gesetzlichen Krankenkasse übernommen.

Füllungen

Die Compomerfüllung wird als Kompromiss zwischen Zementen und Compositefüllungen eingesetzt. Ihr Nachteil ist die rauere Oberfläche, eine weniger gute Belastbarkeit und ein schlechterer Randschluss. Wir setzen sie deshalb möglichst nur bei Milchzähnen ein, welche in absehbarer Zukunft wechseln. Die Kosten trägt die Krankenkasse.

Welches Füllungsmaterial letztendlich zur Versorgung der Milchzähne zum Einsatz kommt, entscheiden immer Sie als Eltern. Wir werden Sie dabei sorgfältig beraten und unterstützen.